Seminar Inhalte - Europäisches Institut für Lerntechniken

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Seminar Inhalte

Seminare > Seminare > Präsentationstraining
Ich hätte nie gedacht, dass ich nach einer so kurzen Zeit, mein Verhalten verändern kann. Vorher hatte ich Probleme vor zwei Personen zu Präsentieren, Jetzt ist der Saal voll gewesen und ich hatte Spaß“


Präsentieren heißt verkaufen
Präsentieren heißt verkaufen. Dieses zur jeder Zeit und überall. Egal ob wir aus dem Fahrstuhl steigen, mit Freunden unterwegs sind oder ein Produkt bzw. eine Idee verkaufen wollen. In allen Situationen hinterlassen wir einen Eindruck. Je besser wir uns „verkaufen" umso höher ist  die Wahrscheinlichkeit, dass unsere Themen umgesetzt werden. Kennen Sie die Situation wo ein Kollege oder gar Sie ein tolles Konzept „präsentiert" haben und es bei den Vorgetragenen abgelehnt wurde? Vielleicht haben Sie sich im Nachgang noch geärgert, das Sie Ihre Idee nicht so gut präsentieren konnten, wie Sie sich es vorgestellt haben?

Jeder Teilnehmer wird garantiert sein „Auftreten" bzw. sich „Präsentieren" verbessern.


Stark beginnen und stark Enden
Die Grundlage einer gelungenen Präsentation ist der Einstieg und der Schluss eines Vortrages. Durch einen gelungenen Einstieg haben Sie direkt die Aufmerksamkeit der Zuhörer gewonnen. Hierdurch bleibt der Zuhörer Motiviert Ihnen im Vortrag zu folgen. Nehmen Sie Ihren Zuhörer von Beginn nicht mit, dann besteht die Gefahr dass er von Anfang an unaufmerksam ist und ggf. Innerlich „Abschaltet". Die Präsentation wird durch ein starkes Ende abgerundet. Gerade der Schluss bleibt im Gedächtnis der Zuhörer. Hier entscheidet sich, ob das Publikum den Vortrag als Qualitativ hochwertig  findet oder nicht. In unseren Seminaren lernen sie nicht nur einen starken Einstieg und ein starkes Enden. Sie lernen die Präsentation, logisch sinnvoll und inhaltlich vom Angang bis zum Ende abzustimmen.


Körpersprache / Stimme / Emotionen
Zum Seminarbeginn merke ich oft, das die Themen Körpersprache, Stimmen und Emotionen beim „Verkaufen" unterschätzt werden. Beim Verkaufen besteht die Kommunikation ca. 10 % durch das Sprechen. 90 % unserer Kommunikation besteht aus unserer Körpersprache, Stimmen und Emotionen. Ihre Körpersprache kann zwei verschiedene Aussagen treffen. Wenn Sie sich gut verkaufen, dann unterstreicht Ihre Körpersprache Ihre Aussagen. Setzen Sie ihre Körpersprache unbewusst verkehrt ein, dann erreichen Sie genau das Gegenteil.
Nach diesem Seminar werden Sie Ihre Körpersprache, Ihre Stimme und Ihre Emotionen gezielt im Berufsalltag oder in der Öffentlichkeit einsetzen.


Vermeiden von Weichmachern
Weichmacher sind Worte, in der Mehrzahl Verben, die unsere Aussagen verfälschen oder in Frage stellen können. Bei Ihrer Präsentation müssen Sie unbedingt darauf achten, dass Sie bestimmte Wörter vermeiden. Das bedeutet, dass Sie diese Wörter durch aussagekräftige Vollverben ersetzt müssen. Beliebte Weichmacher sind: man, würde, eigentlich, könnte, sollte, vielleicht. Sie werden in Ihren Gesprächen bestimmt schon einmal gemerkt haben, dass folgendes gesagt wurde: „Das Positive ist ….." Die Gegenfrage von unserem Gegenüber könnte lauten: „Sie haben die positiven Punkte aufgezählt, dann gibt es auch negative."
Nach diesem Seminar werden Sie Ihre Wörter bewusster wählen, um nicht in diese Weichmacherfalle zu treten. Sie werden merken, dass Ihre Rede überzeugender wirken wird.



Medien überlegt einsetzen
Der Einsatz von Medien ist heutzutage fast unerlässlich geworden. Eine professionelle Power-Point Präsentation verstärkt den Effekt Ihrer Worte (Akustisch) und rundet jeden Vortrag (Visuell) ab. Aufgrund der Kombination aus Akustischen und Visuellen bleibt Ihr Vortrag beim Publikum ein bleibendes Erlebnis. Sind Ihre Folien oder Ihre Präsentation nicht richtig mit Ihren Worten abgestimmt, so kann dieses aber auch den Vortrag ins Negative ziehen.




Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü